Aronia-Rosinen-Muffins

IMG_0031

Ich habe heute meine Wiedervereinigungs-Muffins (hier) mit 2 TL Aroniapulver und einer Handvoll Rosinen aufgepeppt. Sie sind supersaftig und unwiederstehlich lecker!

Advertisements

Mango-Mangold mit Couscous

IMG_8910

Dieses süß-scharfe Zeug wird euch verzaubern, ein Löffel und ihr seid hin und weg!

Zutaten (für 4 Personen), Zeit: 40 Minuten

  • 400g Mangold (von den harten Stielen befreit und in mundgererechte Stücke geschnitten, die hellen, harten Teile von den grünen trennen)
  • 1 Mango (geschält und vom Kern mundgerechte Stückchen abschneiden)
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 3 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1-2 Hände voll Rosinen
  • optional: Pinienerne
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Agavendicksaft
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 5 Nelken
  • 1/2 TL Fenchelpulver
  • 2 Sternanis
  • 1 TL Chiliflocken
  • Couscous

1. In einer sehr großen Pfanne oder einem beschichteten Topf: Zwiebeln in heißem Olivenöl anbraten, bis sie glasig sind. Knoblauch, Chiliflocken, Zimt, Nelken, Fenchel und Sternanis hinzufügen und kurz mitbraten. Harte Mangoldstückchen hinzufügen und ebenso mitbraten. Mit Tomaten und Wasser ablöschen. Rühren!

2. Nach 10 Minuten grüne Mangoldstückchen, Mangostücke, Pinienerne und Rosinen hinzufügen.

3. Couscus nach Packungsanleitung zubereiten.

4. Wenn alles fertig ist: Sternanis entfernen, salzen, pfeffern und mit Agavendicksaft nach Belieben süßen.

Wirsing in süßer Currysauce

IMG_8860

Hier paaren sich herzhafter Wirsing mit cremiger Kokosmilch, süßen Rosinen und pikantem Currypulver. Eine ausgesprochen betörende Mischung, die nicht viel Arbeit macht und wenig kostet.

Zutaten (für4 Portionen), Zeit: 35 Minuten

  • 1 kleiner Kopf Wirsing (die äußeren Blätter entfernt, den Strunk ebenso und in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 2 Hände voll Rosinen
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 1-2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 1 EL Currypulver
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • Agavendicksaft oder Zucker
  • Salz
  • Olivenöl oder Woköl

1. Zwiebeln, Currypulver und Knolauch in heißem Öl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

2. Wirsing hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. Mit mittlerer Hitze zunächst mit Deckel und nach 15 Minuten dann ohne köcheln lassen.

3. Ebenso nach 15 Minuten: Süßen und Rosinen hinzufügen.

Mit Basmatireis servieren!

Vanille-Rosinen-Muffins

IMG_7828

Heute war mal wieder Backzeit und diese Muffins sind wirklich hervorragend geworden.

Zutaten (für 12 Muffins), aktive Zeit: 10 Minuten, Backzeit: 20 Minuten

  • 200 g Mehl
  • 50 g Wilde Braunhirse
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • Prise Zimt
  • 50 ml Rapsöl
  • 180 ml Reis-Kokos-Drink (oder auch andere vegane Milch)
  • 100 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • Prise Meersalz
  • 1 Tasse Rosinen

1. Mehl, Hirse, Zimt, Backpulver, Natron und Salz miteinander in einer Rührschüssel vermischen.

2. Erst Milch und dann Öl mit einem Handrührgerät unterrühren.

3. Rosinen unterheben.

4. In 12 Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze 20 Minuten lang backen.

Tipp: Übrig gebliebene Vanilleschoten könnt ihr in eine große Dose mit Zucker legen, dann habt ihr Vanillezucker.

 

Gojibeeren-Mohn-Muffins

IMG_5269

Ich finde dieses ganze Gerede über angebliche Superfoods ziemlichen Quatsch – aber ich muss sie einfach trotzdem alle ausprobieren und stelle fest: Gojibeeren haben weder meine Falten verschwinden lassen noch mich vor der Frühjahrserkältung geschützt, aber sie sind extrem lecker.

Daher nun rein damit in die Muffins!

Zutaten (für 12 Muffins)

Arbeitszeit: 10 Minuten, Backzeit: 25-30 Minuten

  • 200 g Weizenmehl
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 5 EL Gojibeeren
  • 1/4 TL Salz
  • 5 EL Rapsöl
  • 175 ml Dinkelmilch
  • 150 ml Sojajoghurt
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Mohn
  • 1/2 Tasse Rum
  • 1/2 heißes Wasser

1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Gojibeeren in Rum und Wasser einlegen.

3. Alle Zutaten bis auf den Mohn und die Gojibeeren in einer Schüssel zusammenfügen und mixen.

4. Zuletzt Mohn und Gojibeeren mit einem Holzlöffel unterrühren.

5. In Muffin-Förmchen füllen und ca. 25 Minuten bei 200 Grad backen.

 

Tipp: Ihr könnt den Rum auch weg lassen und nur Wasser nehmen!