Bärlauch Pesto

IMG_0586

Verooooooonika, der Bärlauch ist endlich wieder da!

Das freut mich ungemein, denn Bärlauch sowie Ostern sind für mich die Frühlingsbotschafter schlechthin – und wer in Berlin lebt, für den kommt der Frühling tatsächlich einer Wiederauferstehung von den Toten gleich.

Hier paart sich Bärlauch mit würzigen getrockneten Tomaten sowie Pinienkernen und mundet fantastisch zu Spaghetti oder Baguette. Einfach paradiesisch (wo wir heute schon so theologisch angehaucht unterwegs sind)!

Zutaten (für 3-4 Pasta-Portionen), Zeit: 5 Minuten

  • 1 Bund Bärlauch
  • 7-8 EL Pineinkerne
  • 4 getrocknete, eingelegte Tomaten
  • Olivenöl nahc Geschmack

Alles pürieren und genießen!

Advertisements

Pikantes Mangold Pesto

IMG_9649

Diese Pestokreation beweist wieder einmal, das bei Pesto ALLES erlaubt ist!

Ich wollte einfach nur Mangold entsorgen und meinen Heißhunger auf Pasta befriedigen. Es war so unsäglich lecker!

Zutaten (für 4-5 großzügige Pasta Portionen), Zeit: 10 Minuten

  • 10 Mangoldblätter ohne Stiele (blanchiert)
  • 6-7 getrocknete, eigelegte Tomaten
  • 1-2 EL des Tomatenöls
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • Prise Salz
  • Olivenöl nach Geschmack
  • Chiliflocken nach Geschmack

Alles pürieren/mixen und zu Pasta oder Weißbrot genießen!

 

Udonnudeln mit Brokkoli

IMG_0796

Samtige Udonnudeln paaren sich hier würzig mit knackigem Brokkoli – simpel und so lecker!

Zutaten (für 2-3 Portionen), Zeit: 25 Minuten

  • 1 Kopf Brokkoli (Röschen entfernt)
  • 2 Päckchen vorgekochte Udonnudeln
  • 1-2 EL Misopaste (ich habe braune verwendet)
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 3 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 1-2 EL Pinienkerne – ist zwar vollkommen unjapanisch, passt aber hervorragend
  • Salz
  • Gomasio
  • Sesamöl
  • Sriracha Sauce

1. In einem Wok oder einer großen beschichteten Pfanne: Brokkoli mit Prise Salz in heißem Öl anbraten, bis er braune Stellen hat.

2. Udonnudeln währenddessen kochen. 1/2 Tasse des Nudelwassers anschöpfen und mit der Misopaste verrühren. Das geht ganz gut mit einem kleinen Schneebesen.

3. Den Brokkoli zur Seite legen und in der Pfanne die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch hinzufügen. Pinienkerne hinzufügen.

4. Nudeln und Misopaste in die Pfanne füllen.

5. Mit Gomasio und Sriracha servieren.

Zitroniges Bärlauchpesto mit Spaghetti unter Rucola

IMG_0778

Um mein frühlingshaftes Pesto mit Pasta etwas gesünder zu gestalten, habe ich ein wenig Rucola darüber geworfen, was hervorragend gemundet hat.

Zutaten Pesto (für 3 Portionen Spaghetti)

  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 Bund Bärlauch
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1-2 EL Hefeflocken
  • Prise Salz
  • Olivenöl nach Geschmack

Alles mixen und mit den Spaghetti vermischen.

Optional Rucola darüber werfen oder kustvoll drappieren.

Tipp: Etwas Pastawasser auffangen und auf den tiefe Teller geben. Dann lässt sich das Pesto noch besser verteilen.

Pesto Puttanesca

IMG_0753

Pesto-Rezepte entstehen bei mir ausnahmslos auf folgende Art: Boah, ich habe so einen Hunger! Schaffe ich es überhaupt noch nach Hause oder esse ich unterwegs etwas? Ok, ich schaffe es, dann aber bitte Pasta mit Pesto! In der Küche angekommen dann ruckzuck das Pastawasser zum Kochen bringen. Dann werden wild und nach Lust und Laune die heiligen drei Grundzutaten (etwas nussiges, etwas kräuteriges bzw. Antipasti und Olivenöl) zusammen geschmissen und der Abwechslung halber verfeinert. Es schmeckt ebenso ausahmslos großartig!

Zutaten (für 3 Spaghettiportionen), Zeit: 5 Minuten

  • 4 EL Pinienkerne
  • 7 getrocknete Tomaten
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 EL Kapern
  • Schuss Kapernwasser
  • Chiliflocken nach Geschmack
  • 1-2 EL Hefeflocken
  • Olivenöl nach Geschmack (ich habe ca. 7-8 El verwendet)
  • optional salzen
  • optional ein paar schwarze Oliven

Alles mixen und mit den bissfesten Spaghetti verrühren.

Dinkelpenne mit Belugalinsen und Weintrauben

IMG_9373

Dieses Gericht verzaubert durch einfache Zutaten in raffinierter Kombination. Es sättigt sehr und schmeckt fantastisch würzig und süß.

Zutaten (für 4 Portionen), Zeit: 30 Minuten

  • 200g Belugalinsen (20 Minuten in heißem Wasser gar gekocht)
  • 300g Dinkelpenne (von mir aus auch andere, Hauptsache in sprudelndem Salzwasser bissfest gekocht)
  • 3 EL Pinienkerne (geröstet)
  • 3 Frühlingszwiebeln (in feine Streifen geschnitten)
  • 1-2 Zehen Knoblauchzehen (gehackt)
  • 3 Hände voll Weintrauben (entkernt oder bereits ohne Kerne und halbiert)
  • Olivenöl
  • Schuss Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 6-7 EL Balsamicoessig

1. In einer großen beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl die Frühlingszwiebeln anraten. Knoblauch hinzufügen.

2. Linsen hinzufügen und Ahornsirup/Agavendicksaft unterrühren. Essig hinzufügen und rühren.

3. Penne dazu geben, salzen und pfeffern.

4. Pinienkerne und Weintrauben unterrühre und servieren.

Fenchel-Safran-Pasta mit Orangenschalen

IMG_8381

Fenchel, Safran und Orangenschalen harmonieren großartig in dieser Pastapfanne!

Zutaten (für 2-3 Portionen), Zeit:25 Minuten

  • 250 g Pasta (Spirelli, Penne…)
  • 1 Knolle Fenchel (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (gehackt)
  • 1 Zehe Knoblauch (gehackt)
  • 150 ml vegane Sahne
  • Prise Safran
  • 50 g Pinienkerne
  • Schale einer unbehandelten Orange
  • 2-3 EL Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • optional: Salatblätter

1. Pasta in sprudlendem Salzwasser bissfest kochen.

2. In einer beschichteten Pfanne: Zwiebeln und Knoblauch  in heißem Olivenöl anbraten.

3.Wenn die Zwiebeln glasig sind, Fenchel hinzufügen.

4. Sobald die Pasta bissfest und der Fenchel weich ist, Pasta in die Pfanne hinzufügen und 1/2 Tasse des Pastawassers dazugeben.

5.Vagene Sahne, Safran, Pinienkerne, Hefeflocken und Orangenschalen hinzufügen. Salzen und pfeffern. Rühren und kurz durchziehen lassen.

Optional mit Salatblättern wie beispielsweise Feldsalat oder Rucola servieren.