Osterlicher Smoothie

IMG_0579Diser osterliche Smoothie vertreibt garantiert die Frühjahrsmüdigkeit!

Statt Hasenbraten wird hier Möhrengrün verzehrt, was köstlich mundet und uns fit in den Frühling starten lässt!

Zutaten

  • Möhrengrün von einem Bund Möhren
  • 1 großer Apfel (geviertelt)
  • 1 Banane (gedrittelt)
  • Agavendicksaft nach Geschmack
  • Schuss Leinöl
  • Wasser nach Geschmack

Alles gründlich mixen (im Thermomix 1 1/2 Minuten auf Stufe 9) und genießen!

Advertisements

Fitness-Petersilien-Pesto mit Leinöl

IMG_0946

Heute habe ich Lust auf Quinoa gehabt und wollte ein fettreduziertes supergesundes Pesto dafür kreieren. Es schmeckte extrem lecker und cremig und ist es wert, nachgekocht zu werden!

Zutaten (für jede Menge Pesto), Zeit: 10 Minuten

  • 1/2 Tasse Leinöl
  • 1/2 Tasse Wasser oder erkaltete Gemüsebrühe
  • 3 Hände voll glatte Petersilie
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 1 Handvoll Kürbiskerne
  • 2-3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Chiasamen
  • optional: Salz

Alles mixen und großzügig zu Quinoa oder Pasta genießen

Mayonnaise simpel selbst gemacht

IMG_0861

Lange habe ich mich davor gedrückt, Mayonnaise selber zu machen, obwohl mir klar war, dass es viel preiswerter ist. Jetzt habe ich es ausprobiert und festgestellt: Es ist wirklich extrem simpel und sehr lecker.

Zutaten (für ca. 300ml Mayonnaise), Zeit: 5 Minuten

  • 100ml Sojamilch
  • 1 TL Weißweinessig
  • 200ml Pflanzenöl (ich habe Sonnenblumenöl und Leinöl verwendet)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Senf

1. Mit dem Pürierstab: Milch mit Essig vermischen.

2. Tröpfenweise Öl unterrühren.

3. Salzen, pfeffern und mit Senf abschmecken. In den Kühlschrank stellen, wo das Ergebnis fester wird.

Milder Gurke-Dill Brotaufstrich

IMG_0832

Dieser Brotaufstrich ist schnell gemacht und schmeckt erfrischend köstlich. Mit ein paar Radieschen getoppt ist er ebenfalls ein Gaumenschmaus!

Zutaten (für 10-15 Brote), Zeit: 5 Minuten

  • 1/2 große Gurke oder 1 kleine (entkernt und in kleine Stücke geschnitten)
  • 1/2 Bund Dill
  • 50 g Tofu
  • 2 EL Leinöl
  • 1 kleine Handvoll Sonnenblumenkerne
  • Kräutersalz
  • optional: Pfeffer

Alles gründlich vermischen und auf einer leckeren Scheibe Brot genießen.

Tofu-Avacado-Brot

IMG_9979

Auf die Frage, was Veganer auf ihre Brotscheiben legen, konnte ich zu Beginn meiner Vegan-Zeit nur die Antwort „Vegane Aufstriche“ geben. Klar, man kann auch sein Konto für Ersatzkäse und Pseudofleisch plündern, aber das tut auf Dauer weder dem Konto noch der Gesundheit gut. Besonders veganer Käse steckt wirklich voller zweifelhafter Zutaten. Probiert es ruhig aus, alles ok, ihr werdet es überleben und es schmeckt nicht mal schlecht – aber denkt nicht, das wäre die einzige Möglichkeit, seine Stulle zu genießen. Es gibt nämlich noch viel mehr Möglichkeiten und daher stelle ich nun ein paar meiner Lieblings-Brotkreationen vor.

Diese Variante schmeckt ziemlich herzhaft. Da manche Leinöle eine dezet fischige Note haben, kann der gewitzte Veganer seinen Fischhunger dabei hemmungslos ausleben und erhält nebenbei einige gesunde Fette.

Macht ziemlich süchtig!

Zutaten (für ein belegtes Brot), Zeit: 2-3 Minuten

  • 2 Scheiben Tofu, natur
  • 1/4 Avocado (in Scheiben geschnitten)
  • vegane Mayonaise
  • Schuss Leinöl
  • Salz Pfeffer

Einfach erst das Brot mit Mayonaise bestreichen, Tofu und Avocado darauf schichten, Schuss Öl drüber, salzen und pfeffern und genießen!

Tipp: Auch tauglich als Sandwich!