Trüffelglück-Lasagne

IMG_9729

Normalerweise mache hier ja keine Produktwerbung und schon gar nicht für Gewürzmischungen, aber als echte Trüffelsau konnte ich der Gewürzmischung „Trüffelglück“ von Herbaria natürlich nicht widerstehen und habe bereits einige mediterrane Speisen damit verfeinert. So wurde auch meine heutige Gemüselasagne zum delikaten Festschmaus:

Zutaten (für 3-4 Portionen), Arbeitszeit: 25 Minuten, Ofenzeit: 20 Minuten

  • 2 große Zucchini (in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 1/2 rote Paprika (in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (gehackt)
  • 1 Zehe Knoblauch (gehackt)
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 1 Stange Lauch (in feine Scheiben geschnitten)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mandelmus
  • 1-2 TL Trüffelglück
  • Salz
  • Pfeffer
  • Hefeschmelz (hier) oder veganer Käse
  • ein paar Lasagneplatten
  • Olivenöl
  1. In einer großen Pfanne: Zwiebeln in heißem Öl glasig dünsten. Knoblauch hinzufügen.
  2. Gemüse hinzufügen und kurz mitbraten.
  3. Tomaten hinzufügen und köcheln lassen.
  4. Tomatenmark und Mandelmus dazu geben.
  5. Mit Trüffelglück abschmecken.
  6. Salzen und pfeffern.
  7. Wenn das Gemüse bissfest und die Sauce cremig ist, Pfanneninhalt abwechselnd mit Lasagneplatten in einer gefetteten Auflaufform schichten. Ich habe mit der Sauce begonnen und abgeschlossen.
  8. Hefeschmelz darüber verteilen und ca. 20 Minuten lang bei 180 Grad auf mittlerer Schiene backen. Der Hefeschmelz sollte leicht bräunlich sein.

 

Advertisements

Cremiges Dill-Gemüse auf Quinoa

IMG_0891

Da ich gerade für einen Halbmarathon trainiere, muss ich viel Eisen aufnehmen. Quinoa als Beilage ist also ideal. Hier habe ich das Pseudo-Getreide mit einer cremigen Gemüse-Apfel-Pfanne kombiniert, die so simpel und köstlich ist, dass jeder Dill-Fan sie unbedingt nachkochen sollte!

Zutaten (für 3 Portionen), Zeit: 25 Minuten

  • 1 Stange  Lauch (in feine Rnge geschnitten)
  • 1 Apfel (klein geschnitten)
  • 1 Zucchino (klein geschnitten)
  • Sonnenblumenöl
  • 1  1/2 Päckchen Sojacuisine (oder irgendeine andere vegane Sahne)
  • 1/3 Bund Dill
  • 2-3 EL Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer

1. In einer beschichteten Pfanne: Lauch in Öl anbraten.

2. Apfelstückchen und Zucchinistückchen hinzufügen und mitbraten bis es etwas weich ist.

3. Sahne hinzufügen. Hefeflocken unterrühren. Durchziehen lassen.

4. Dill unterheben. Salzen und pfeffern.

Feines Bärlauch Süppchen

IMG_0072

Veronika, der Bärlauch wächst!

Die Bärlauchsaison muss einfach ausgekostet werden und so habe ich schnell dieses delikate Süppchen kreiert.

Zutaten (für 4-5 Portiönchen), Zeit: 30 Minuten

  • 7-8 Kartoffeln (geschält und geviertelt)
  • Bund Bärlauch
  • 1 Stange Lauch (vom Strunk und den sehr dunklen Blättern befreit und in Scheiben geschnitten)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • optional: Schuss vegane Sahne
  • 2 Birnen (geschält, entkernt und klein geschnitten)
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

1. In einem mittelgroßen Topf: Lauch in Olivenöl anbraten. Kartoffeln und Brühe hinzufügen. Kochen.

2. Nach 10 Minuten den Bärlauch und die Birnenstückchen hinzufügen und weiter köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.

3. Alles pürieren, mit veganer Sahne, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Cremiger Kartoffel-Schwarzwurzel-Eintopf

IMG_8989

Schwarzwurzeln sind gestern das nächste Gemüse gewesen, mit dem ich noch nie gekocht habe und ich bin sofort Fan geworden. Sie sind, wie alle Stars, nicht ganz einfach im Umgang, aber dann ganz wunderbar!

Zutaten (für 3 Portionen), Zeit: 40 Minuten

  • 800g Kartoffeln, mehligkochend (geschält und in Scheibchen geschnitten)
  • 7-8 Schwarzwurzeln (geschält, klein geschnitten und SOFORT in Essigwasser gelegt, denn sonst werden sie bräunlich)
  • 1 Stange Lauch (Strunk und äußere Blätter entfernt und in Streifen geschnitten
  • 1/2 Tasse Weinessig
  • 1 EL Zucker
  • 1-2 TL Salz
  • 2 EL Mehl
  • 1-2 EL Kapern oder 1 EL grüner Pfeffer

1. Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, bis sie fast gar sind.

2. In einem Liter Wasser Zucker, Essig und Salz verühren. Schwarzwurzeln darin fast gar kochen.

3. Schwarzwurzeln heraus schöpfen und das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren. Lauch hinzufügen und mitkochen. Kapern/grünen Pfeffer hinzufügen. Nach 3-4 Minuten die Kartoffeln und die Schwarzwurzeln dazu geben und mitkochen, bis sie gar sind.