Würziges Miso-Broccoli-Wok-Gericht

IMG_9722

Dieses würzige Gericht ist ziemlich simpel in der Zubereitung und dennoch vielschichtig im Geschmack. Knackiger Broccoli trifft auf samtige Kichererbsen, köstliche Reisbandnudeln und würzige Misopaste. Was will das Veganerherz mehr als Grünzeug, Bohnen und Nudeln? Ach ja: Japanische Algen geben den letzten Schliff. Einfach perfekt!

Zutaten (für 3-4 Portionen), Zeit: 30 Minuten

  • 1 Pfund Broccoliröschen, klein
  • 1 kleine Zwiebel (gehackt)
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 1-2 Tassen Gemüsebrühe
  • Sesamöl
  • 2 EL Misopaste
  • 3-4 EL Wakame-Algen
  • Schuss Sojasauce
  • 150 g Reisbandnudeln
  1. Im Wok: Zwiebeln in heißem Öl glasig dünsten.
  2. Broccoli scharf anbraten, bis er leicht bräunliche Stellen zeigt und bissfest ist.
  3. Nudeln in einem anderen Topf bissfest kochen.
  4. Kichererbsen in den Wok geben.
  5. Brühe und Misopaste hinzufügen. Algen unterrühren.
  6. Nudeln in den Wok geben und alles einige Minuten durchziehen lassen. Mit einem Schuss Sojasauce abschmecken. Es ist so gedacht, dass das Gericht etwas Flüssigkeit enthält!
Advertisements

One-Pot-Pasta mit Tomaten und Kichererbsen

IMG_9428

Ich koche ja ausgesprochen gern, wie man sich evtl. denken kann.

Ich esse auch gern halbwegs gesunde, richtig leckere und frische Sachen, was ebenfalls ersichtlich sein sollte.

Aber es ist Sommer verdammt nochmal und da stehe ich sicher nicht stundenlang vor dem Herd herum! Dass das alles kein Widerspruch sein muss, beweist dieses formidable Essen. Die Arbeitszeit geht gegen Null. Während die Zutaten im Topf vor sich herumbrüzeln, kann man die Badesachen packen und sich mit Sonnencreme einreiben. Und es schmeckt so köstlich würzig und fruchtig!

Zutaten (für 3 Portionen), Zeit: 25 Minuten

  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 6 mittelgroße Strauchtomaten (geachtelt und das grüne Ende entfernt)
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 1 kleine Dose schwarze entsteinte Oliven
  • 300g Pasta, also Penne, Spirelli oder was auch immer
  • Kräuter der Provence nach Belieben
  • Schuss Olivenöl
  • Gemüsebrühe
  • Prise Pfeffer
  • Balsamicoessig Vinaigrette zum Verfeinern

1. Alle Zutaten bis auf die Vinaigrette in einen großen Topf füllen. Die Gemüsebrühe sollte die übrigen Zutaten dabei gerade so überdecken.

2. Jetzt einfach bei mittlerer Hitze köcheln bis das Wasser zum größten Teil aufgebraucht ist. Gegen Ende ein wenig rühren, damit nichts festklebt.

3. Mit der Vinaigrette servieren. Die ist wirklich nicht nur Deko, damit das Zeug irgendwie nach was aussieht, es rundet das Ganze tatsächlich ab und schmeckt dadurch besonders delikat.

Kichererbsen auf Rucola

IMG_0851

Samtige Kichererbsen tanzen mit Rucola auf den Schmacksnerven Tango.

Zutaten (für 2-3 Portionen), Zeit: 20-25 Minuten

  •  1 kleine Zwiebel (gehackt)
  • 3 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • Olivenöl
  • 1 große Dose Kichererbsen
  • 1 TL Thymian
  • 1/2 Tasse Weißwein
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 3-4 EL Kalamataoliven (in kleine Stückchen geschnitten)
  • Pfeffer
  • Spritzer Zitronensaft
  • Rucola

1. In einer beschichteten hohen Pfanne: Zwiebeln und Knoblauch in heißem Olivenöl anbraten.

2. Brühe, Thymian, Zitronensaft und Weißwein hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen, bis sich die Menge halbiert hat.

3. Kichererbsen sowie Oliven hinzufügen und 5 Minuten weiter köcheln lassen. Pfeffern.

4. Auf Rucola servieren.

Mediterraner Kichererbseneintopf

IMG_0821

Kichererbsen sind des Veganers bester Kumpel, denn sie liefern vor allem Eiweiß und Eisen.

Hier vereinen sie sich mit sättigenden Kartoffeln und mediterranem Gemüse, so dass ein köstlicher Sommereintopf entsteht, der auch im Winder schmeckt.

Zutaten (für 4-5 Portionen), Zeit: 30-40 Minuten

  • 9-10 mittelgroße Kartoffeln (geschält und in kleine Stückchen geschnitten)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (in Scheibchen geschnitten)
  • 1 große Dose Kichererbsen
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 1 Zucchino (in kleine Stückchen geschnitten)
  • 1 -2 rote Paprika (ausgenommen und klein geschnitten)
  • 700ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • 4 Zehen Knoblauch  (gehackt)
  • 1 TL
  • Cumin
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 1 Handvoll Sojaschnetz

1. In einem großen Topf: Frühlingszwiebeln und Knoblauch in heißem Öl anbraten. Cumin hinzufügen und rühren.

2. Brühe, Kräuter der Provence, Paprika, Tomaten, Sojaschnetz und Kartoffeln hinzufügen. 20 Minuten köcheln lassen. Zucchinistückchen hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Kichererbsensalat für´s Sandwich

IMG_0812

Dieses Zeug geistert in allen möglichen Foren und Kochbüchern auf die ein oder andere Art herum. So habe ich mich davon inspirieren lassen und meinen eigenen veganen „Thunfischsalat“ kreiert. Ich war noch nie besonders scharf auf letzteres, aber Kichererbsen mag ich ziemlich gern. Zudem enthalten diese viel Eisen und das kann nie schaden.

Lecker ist es garantiert und wie gemacht zum Mitnehmen für sommerliche Abenteuer oder romantische Picknicks!

Zutaten (für 4-5 Sandwiches)

  • 1 kleine Dose Kichererbsen (mit der Gabel zerdrückt)
  • 1 Stange Sellerie
  • 2-3 EL vegane Mayonaise
  • Dill nach Geschmack
  • Schuss Sojasauce
  • 1 EL Kapernwasser
  • 1/2 Zwiebel (gehackt)

Alles vermischen und ein leckeres Sandwich daraus machen!

Knoblauch-Broccoli mit Kichererbsen aus dem Ofen

IMG_8679

Hier treffen knackige Broccoli-Röschen auf samtige Kichererbsen und werden durch Knoblauch, Oliven und Kapern zu einem Genuss ohne viel Aufwand.

Zutaten (für 2 Portionen)

Arbeitszeit: 10 Minuten, Backzeit: 45 Minuten

  • 1 Kopf Broccoli (mundgerechte Röschen)
  • 1 kleine Dose Kichererbsen (ca.200 g)
  • 10 Knoblauchzehen (in grobe Stücke geschnitten)
  • 1 Dose bzw. 1 Tasse schwarze Oliven (am besten Kalamata-Oliven)
  • 1 EL Kapern
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • optional: Schuss Sherry

1.  Broccoli und Kichererbsen mit Oliven Kapern und Knoblauchzehen in einer Pfanne mischen.

2. Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Oregano dazugeben und gründlich rühren.

3.Im vorgeheizten Backofen beoi 200 Grad 30 Minuten lang backen. Brühe und optional Sherry hinzufügen und umrühren. Weitere 15 Minuten lang backen.

Der Broccoli sollte einige bräunliche Stellen haben.

Tipp: Schmeckt allein oder zu Polenta!

Hummus klassisch

IMG_7780

Hummus ist ein perkektes Buffet-Mitbringsel, wenn man über kein Auto verfügt, denn es kann beim Transport nicht beschädigt werden, in einer Schüssel mit Deckel ist es leicht zu verstauen und am Ende ist meist alles aufgegessen, so dass man bis auf die leere Schüssel nichts mehr mit zurück nehmen muss. Letzteres liegt daran, dass Hummus meist allen ganz hervorragend schmeckt. Alle lieben es, kaum einer macht es sich Zuhause selbst.

Dabei ist es so simpel!

Zutaten (für eine mittelgroße Schüssel Hummus), Zeit: 10 Minuten

  • 3-4 Tassen gekochte Kichererbsen (oder 1 große Dose)
  • 6 EL Tahini
  • Saft einer Zitrone
  • 3 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 10 EL Olivenöl
  • Cayennepfeffer
  • Cumin
  • Salz
  • Paprika edelsüß

1. Kichererbsen, Zitronensaft, Tahini, Knoblauch und Öl pürieren.

2. Mit den Gewürzen abschmecken und umrühren.