Knusprig gebratene Kartoffelschalen

IMG_7802

Ja, ihr seht richtig: Ich brate Kartoffelschalen und ich stehe dazu!

Diese Angewohnheit habe ich von meiner ehemaligen Kölner Mitbewohnerin Anne übernommen – neben der Angewohnheit, nicht mehr in der Küche zu rauchen und leere Bierflaschen am Ende des Abends vom Küchentisch zu räumen. Auf letzteres wäre ich durch Reifungsprozess wohl auch ohne Anne gekommen, aber für das mit den Kartoffelschalen bin ich ihr wirklich dankbar. Irgendein Exfreund aus Lateinamerika hatte ihr einst gesagt, das sei bei ihm Zuhause Tradition und man wäre ja verrückt, das Beste der Kartoffel weg zu werfen.

Vielleicht findet ihr ja heraus, welches Land das sein könnte und wie das Gericht dort heißt? Das habe ich nämlichvergessen…

Es ist zumindest eine tolle Vorspeise, wenn man beispielsweise gerade darauf wartet, dass die Suppe endlich fertig ist.

Zutaten, Zeit: Minuten

  • Kartoffelschalen (gewaschen und möglicht ohne unschöne Stellen)
  • Olivenöl
  • Salz
  • optional: Pfeffer

Einfach die Kartoffelschalen in heißem Öl knusprig anbraten, salzen und ggf. pfeffern.

Und dann: Taste the waste!

Advertisements