Creme de Chocolat

IMG_0099

Es gibt kuliarische Erkenntnisse, die mein Leben verändert haben. Das ist jetzt wirklich keine rhetorische Übertreibung. Spaghetti aglio e olio hat mich über Tage genährt, wenn ich im Studium gegen Ende des Monats von der Rückgabe der eigenen Pfandflaschen gelebt habe. Heute rettet es mich bei Zeitnot und viel Hunger.

Die perfekte Curry-Grundlage war eine ebenso bedeutende Offenbarung, denn sie ermöglicht es einem, nahezu jedes Gemüse schmackhaft und ohne kompliziertes Getue zu verarbeiten. Dass Kokosmilch und Currypaste eine paradiesische Kombination sind, war auch ein einschneidendes Herd-Erlebnis.

Gestern hatte ich beim Resteverwerten meine erste Dessert-Offenbarung. Ich bin sonst nicht so der Nachtischmensch, aber ich fürchte, das wird sich jetzt ändern, denn diese Creme ist so simpel in der Zubereitung und sagenhaft schokoladig – dabei ist nicht einmal Zucker darin enthalten, voll Straight Edge! Mit Rohkakao und selbstgemachter Kokosmilch es sogar für Rohköstler geeiget! Ach, sogar für Frutarier, oder irre ich mich da?

Zutaten (für 2 große Nachtische), Zeit: keine 5 Minuten

  • 4 reife oder überreife Bananen
  • 1 Avocado (natürlich ohne Schale und ohne Kern)
  • 2-3 EL Kokosmilch (der feste Teil, wenn es sich um eine Dose handelt)
  • 2-3  EL Kakaopulver, ungesüßt

Einfach alles pürieren, e basta!

Tipp: Die Kokosmilch kann notfalls auch weg gelassen werden.

Frage an euch: Habt ihr ähnlich wichtige Rezepte wie ich?

Advertisements

Erwachsenen-Chia-Eis

IMG_5420

Der Himmel über Berlin… und ein leckeres Eis, was will man mehr?

In Eisbereiter habe ich früher mit meiner Schwester zusammen immer Apfelsaft gefüllt und mindestens alle 15 Minuten  aufgeregt in die Tiefkühltrühe gelukt, ob es schon fester geworden ist.

Heute bin ich anspruchsvoller und geduldiger, total erwachsen eben 🙂

Das Grundrezept dieser süßen Gar-nicht-Sünde schmeckt sicher auch Kindern:

Zutaten (für 4 Eis am Stiel und etwas Probier-Rest)

Arbeitszeit: 5 Minuten

Grundrezept:

  • 200 ml Sojajoghurt
  • 2 EL Kakaopulver zum Backen (Nicht das Instantzeug!!!)
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2-3 EL Chia-Samen (optional)

Erwachsenenzutaten:

  • Prise Fleur de Sel oder Meersalz
  • Prise Cayenne-Pfeffer oder auch mehr

1. Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen und besonders während des  Pfefferns und Salzens immer mal zwischendurch probieren, damit ihr es euch nicht dadurch versaut.

2. Alles in vier Eisbereiter füllen, möglichst gerade in ein Tiefkühlfach stellen und waaaaaarten bis es fest ist.

 

Schoko-Petersilie-Bananen-Smoothie

IMG_4357

Ich bin abhängig – von Banane-Schoko-Smoothies.  Zum Glück ist es eine gesunde Sucht, obwohl es schmeckt, als würde man Schokopudding trinken.

Die heutige Variante enthält durch die Petersilie besonders viele Vitamine und Eisen – wer hätte gedacht, dass Petersilie mit 6 mg pro 100g ein so hervorragender Eisenlieferant ist? Und das leckere Kraut beugt auch noch Blaseninfektion vor! Es sollte Frauenschutzkraut oder Emma genannt werden.

Wer nun bei schokoladigem Geschmack gleich denkt: Oh, je, was so lecker und süß ist, kann doch nicht gesund sein, der irrt! Kakaopulver senkt den Blutdruck und enthält Antioxidantien.

Zutaten (3 Gläser),  Zeit: 5 Minuten

  • 3/4 Liter vegane Milch (Wem Eisen wichtig ist, der sollte keine Sojamilch sondern eine andere Milchalternative wählen, da Soja die Aufnahme von Eisen verhindert, echte Milch aber auch!)
  • 10 Stängel Petersilie (oder mehr oder weniger, probiert es aus)
  • 2 Bananen
  • 1 EL Agavendicksaft (optional)
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 EL Erdnussbutter

Alles zusammen mixen und genießen!

Schokoladig-scharfer Bananensmoothy mit einem Hauch von Grün und Blau

IMG_4294    Die Laufsaison hat wieder begonnen und     Bananen sind nun einmal DIE Läufernahrung schlechthin! Sie enthalten nämlich leicht verdauliche Kohlenhydrate und eine Menge Magnesium sowie Kalium.

Da kann man sich überteuerte Powerriegel getrost sparen und vor, nach oder auch während eines langen Laufs Bananen futtern.

Ich wollte heute mal wieder Bananen trinken und hatte zeitgleich Lust auf Schokolade.

Das Ergbnis ist der pure Genuss!

Zutaten (4 Gläser), Zeit :5 Minuten

  • 1 Liter Sojamilch
  • das Grün von einem Bund Möhren (ca. 2 Tassen voll)
  • 2 Bananen
  • 1 Hand voll Blaubeeren
  • 1 EL Agavendicksaft (optional)
  • 1 EL Chiliflocken (Menge variabel)
  • 1 EL Leinöl
  • 2 EL Kakaopulver

Einfach alle lange genug mixen und dann genießen!