Deftige Wirsing-Suppe

IMG_0573

Ich habe einen Thermomix geerbt und bin ganz glücklich damit. Momentan habe ich cremige Suppen für mich entdeckt. Das geht so wahnsinnig einfach und man ist auf gesunde und  äußerst leckere Weise ziemlich satt.

Hier ist nun meine extrem simple aber sehr leckere Wirsingsuppe. Ihr könnt das Gericht natürlich mit ein wenig gesundem Menschenverstand ohne Probleme mit einem herkömmlichen Kochtopf und einem Pürierstab nachkochen. Aber mit dem Thermomix kann ich halt nebenbei noch andere Dinge erledigen 🙂

Rezept (für 4 Personen), Zeit: 35 Minuten

  • 5-6 mittelgroße Kartoffeln (geschält und halbiert)
  • 1/3 kleiner Wirsingkopf (in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 1 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Päckchen Räuchertofu (Päckchen geachtelt)
  • 5-6 EL Soyacuisine
  • Muskatnuss
  • Soyasauce
  • Tabasco
  1. Die Kartoffeln, die Wirsingstückchen und die Brühe für 3 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
  2. 20 Minuten bei Voraroma und Rührstufe 2 erhitzen.
  3. Auf Stufe 9 für 8-9 Sekunden pürieren.
  4. Weiter rühren auf Stufe 2. Tofu und Soyacuisine hinzufügen.
  5. Mit Soyasauce, Muskatnuss und Tabasco abschmecken.
Advertisements

Herzhafte Zucchini-Lasagne

IMG_9597

Lasagne fand ich bereits als Kind nahezu unwiderstehlich – weshalb ich mich Garfield wohl so verbunden fühlte. Das Tolle ist, dass man sie so herrlich variieren kann, je nachdem was der Kühlschrank gerade so bietet und worauf man Lust hat.

Ich hatte eine große, gelbe Zucchini im Kühlschrank, die durch zwei kleine grüne ersetzt werden kann. Hier geben Räuchertofu und Räucherpaprika dem Gericht eine äußerst herzhafte Note.

Zutaten (für 3 Portionen), Arbeitszeit: 25 Minuten, Backzeit: 20 Minuten

  • 1 große gelbe oder 2 kleine grüne Zucchini (klein geschnitten)
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • Olivenöl
  • Schuss Sojacuisine der andere vegane Sahne
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 150g Räuchertofu
  • 1/2 TL Räucherpaprika
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lasagneplatten, je nach Auflaufform
  • Hefeschmelz (hier)
  1. In einer beschichteten Pfanne: Zwiebel in heißem Olivenöl glasig braten. Knoblauch und Paprikapulver hinzufügen und 1-2 Minuten mitbraten.
  2. Zucchni hinzufügen und kurz anbraten.
  3. Tomaten hinzufügen sowie Sojacuisine, Tomatenmark und den Räuchertofu.
  4. Das Ganze köcheln lassen, bis die Zucchini bissfest sind und die Sauce angedickt ist. Salzen und pfeffern.
  5. In einer beschichteten Auflaufform Sauce und Lasagneplatten im Wechel schichten. Mit der Sauce beginnen und mit den Platten abschließen.
  6. Hefeschmelz darüber verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten lang backen.

Tipp: Es gibt eine Tofusorte, die sich als ,,real smoked Tofu“ bezeichnet. Die hat mich wirklich überzeugt!