Tofu-Edamame-Burrito

IMG_7986

Einem Burrito, zu deutsch das kleine Eselchen, kann man wirklich alles mögliche aufbürden und es wird mit Stil und Gemütlichkeit getragen.

Zutaten (für 4 Portionen), Arbeitszeit: 30 Minuten

Für den gebackenen Tofu

  • 150 g Tofu (in 1-2 cm Scheiben geschnitten)

Marinadenzutaten:

  • 1 Tasse  Gemüsebrühe
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1Zehe Knoblauch (gehackt)

1. Marinadenzutaten miteinander verrühren.

2. Tofu in einer flachen Schüllel oder Auflaufform darin mindestens 1 Stunde marinieren, zwischendurch wenden.

3. Tofu im Backofen 40 Minuten lang bei 180 Grad backen. Zwischendurch wenden und mit Dressing übergießen.

Für die Füllung

  • 1 Tasse Edamamebohnen (aus dem Glas oder gefrorene aufgetaut)
  • 1 mittelgroße Zucchini (geviertelt und in Scheiben geschnitten)
  • 2 Tassen Champignons (geschrubbt und am Stiel beschnitten)
  • 1/2 Zwiebel (gewürfelt)
  • Chiliflocken
  • 1 Zehe Knoblauch (gehackt)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

1. Zwiebel und Chiliflocken in heißem Olivenöl anbraten, bis sie glasig sind. Knoblauch hinzufügen und mitbraten.

2. Champignons hinzufügen und mitbraten.

3. Zucchini und Edamamebohnen hinzufügen und mitbraten. Salzen und pfeffern.

Und sonst so

  • 4 Weizenfladen
  • 2 Hände voll Rucola
  • Hummus (hier)
  • optional Guacamole (hier)

Das Finale

1. Fladen in der Mikrowelle nach Packungsanleitung erhitzen.

2. Hummus und optional Guacamole großzügig verteilen.

3. Entsprechenden Teil der Füllung hinzufügen.

4. Tofu und Rucola dazugeben. Wenn es geht: Verpacken, also hinteren Teil umklappen und dann die Seiten zusammen falten. Ich packe immer zu viel auf das arme Eselchen und esse es dann mit Messer und Gabel.

Advertisements

Guacamole mit Tomaten und Jalapenos

IMG_4276

Auf Guacamole stürze ich mich auf jedem Partybuffet als erstes und vergesse dann wieder, dass es das gibt und dass man es auch Zuhause zubereiten kann – dabei geht es so verdammt schnell und schmeckt auch außerhalb von Partys ganz hervorragend.

Heute ist es mir wieder eingefallen – weil ich eine Avocado vor dem Untergang retten wollte und außerdem mich selbst vor dem Verhungern:

Zutaten (für 2 Portionen), Zeit: 10 Minuten

  • 1 Avocado
  • 1/2 Tomate (gewürfelt)
  • 7-10 Japalenos (klein geschnitten)
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tabasco (optional)
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch (gewürfelt)

1. Die Avocado zerquetschen.

2. Restliche Zutaten unterrühren – Salz, Pfeffer und Tabasco nach Geschmack verwenden.

Tipps:

  • Auf Fladenbrot oder Baguette  oder mit Tortilla Chips essen.
  • Mit Orangensaft anstelle von Zitronensaft schmeckt es auch ganz köstlich!