Paprika Burrito mit cremiger Joghurtsauce

IMG_0131

Dieser köstliche Burrito ist nicht nur vegan, sonder ziemlich fettarm. Also legt los, es ist nicht schwer:

Zutaten (für 5-6 Burritos), Zeit: 30 Minuten

  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • Olivenöl
  • 1/2 Dose gehackte Tomaten
  • 1 rote Paprika (ausgenommen und klein geschnitten)
  • 1 grüne Paprila (dito)
  • 1 Handvoll Champignons (geschrubbt und halbiert)
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Korinader
  • Cumin
  • optional: Tabasco
  • Enttsprechende Anzahl Weizentortilla
  • 1 Avocado (halbiert und in Scheibchen geschnitten)

Für die Sauce:

  • 400ml Sojajoghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver rosenscharf
  • 2 Zehen Knoblauch (gepresst)

1. In heißem Olivenöl Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch hinzufügen.

2. Chamgignons und Paprikastückchen hinzufügen und einige Minuten braten lassen. Kidneybohnen hinzufügen und kurz mitbraten.

3. Dosentomaten hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Koriander, Cumin und optional Tabasco würzen.

4. In der Zwischenzeit: Joghurt mit Knoblauch und den Gewürzen zu einer leckeren Sauce verrühren.

5. Das Finale: Erhitzte Totillas mit Pfanneninhalt, Avocados und Sauce belegen, zuklappen und genießen.

Advertisements

Hummus klassisch

IMG_7780

Hummus ist ein perkektes Buffet-Mitbringsel, wenn man über kein Auto verfügt, denn es kann beim Transport nicht beschädigt werden, in einer Schüssel mit Deckel ist es leicht zu verstauen und am Ende ist meist alles aufgegessen, so dass man bis auf die leere Schüssel nichts mehr mit zurück nehmen muss. Letzteres liegt daran, dass Hummus meist allen ganz hervorragend schmeckt. Alle lieben es, kaum einer macht es sich Zuhause selbst.

Dabei ist es so simpel!

Zutaten (für eine mittelgroße Schüssel Hummus), Zeit: 10 Minuten

  • 3-4 Tassen gekochte Kichererbsen (oder 1 große Dose)
  • 6 EL Tahini
  • Saft einer Zitrone
  • 3 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 10 EL Olivenöl
  • Cayennepfeffer
  • Cumin
  • Salz
  • Paprika edelsüß

1. Kichererbsen, Zitronensaft, Tahini, Knoblauch und Öl pürieren.

2. Mit den Gewürzen abschmecken und umrühren.