Deftige Wirsing-Suppe

IMG_0573

Ich habe einen Thermomix geerbt und bin ganz glücklich damit. Momentan habe ich cremige Suppen für mich entdeckt. Das geht so wahnsinnig einfach und man ist auf gesunde und  äußerst leckere Weise ziemlich satt.

Hier ist nun meine extrem simple aber sehr leckere Wirsingsuppe. Ihr könnt das Gericht natürlich mit ein wenig gesundem Menschenverstand ohne Probleme mit einem herkömmlichen Kochtopf und einem Pürierstab nachkochen. Aber mit dem Thermomix kann ich halt nebenbei noch andere Dinge erledigen 🙂

Rezept (für 4 Personen), Zeit: 35 Minuten

  • 5-6 mittelgroße Kartoffeln (geschält und halbiert)
  • 1/3 kleiner Wirsingkopf (in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 1 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Päckchen Räuchertofu (Päckchen geachtelt)
  • 5-6 EL Soyacuisine
  • Muskatnuss
  • Soyasauce
  • Tabasco
  1. Die Kartoffeln, die Wirsingstückchen und die Brühe für 3 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
  2. 20 Minuten bei Voraroma und Rührstufe 2 erhitzen.
  3. Auf Stufe 9 für 8-9 Sekunden pürieren.
  4. Weiter rühren auf Stufe 2. Tofu und Soyacuisine hinzufügen.
  5. Mit Soyasauce, Muskatnuss und Tabasco abschmecken.

Mediterrane Bohnen-Pfanne mit Penne

IMG_5311

Auch wir moralisch anspruchsvollen Foodblogger sind leider nur Menschen.

Auch bei uns beamen sich die regionalen,  saisonalen  Biolebensmittel nicht auf den Küchentisch. Und manche von uns schaffen es tatsächlich ab und an nicht mehr, einkaufen zu gehen und müssen aus dem Vorratsschrank improvisieren.

So ging es mir gestern nach einem Tag auf dem Surfbrett am Wannsee und einem Abend bei Kuchenkaiser in Kreuzberg – ich habe es einfach nicht mehr geschafft!

Das cremig-würzige Improvisierergebnis war allerdings nicht zu verachten und schon gar nicht zu verschweigen:

Zutaten (für 2 Personen),  Zeit: 20 Minuten

  • 300 g Penne
  • 1 kleine Dose grüne Bohnen (400 g)
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 Zehe Knoblauch (gewürfelt)
  • 5 getrocknete Tomaten (in kleine Streifen geschnitten)
  • 5 Artischockenherzen (geviertelt)
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 1 EL Mandelmus
  • 2 EL Hefeflocken
  • 3 EL Kichererbsenmehl (anderes geht sicher auch)
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • Prise Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Basilikumblätter

1. Penne in sprudelndem Salzwasser bissfest kochen.

2. Zwiebeln, Knoblauch und Chili im erhitzten Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

3. Bohnen hinzufügen und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten.

4. Bohnen zur Seite schieben und an der freien Stelle das Wasser hinzufügen.

5. Mehl und Hefeflocken mit einem kleinen Schneebesen verrühren und mit dem Mandelmus vermischen.

6. Mit Senf und Muskat würzen.

7. Alles miteinander verrüheren, getrocknete Tomaten und Artischockenherzen vorsichtig unterheben.

8. Salzen und pfeffern sowie Kräuter der Provence und Zitronensaft hinzufügen. Kurz durchziehen lassen.

9. Auf der Penne mit dem Basilikum servieren.

Paradiesisch süßer Kokosdrink

IMG_4182 Manchmal muss es einfach süß und cremig sein und dann greift man zu Kokosmilch und Bananen.

Dann noch einen Hauch Fruchtigkeit und man ist im Kokos-Frucht-Paradies!

Dies ist mein Expresszug dahin:

 

 

 

 

Zutaten:

  • 3 Bananen
  • 1 Dose Kokosmilch (ok, Ihr könnt auch light nehmen, das ist dann nicht ganz so krass 🙂 )
  • eine Hand voll Blaubeeren
  • Saft einer halben Limette
  • 1 EL Agavendicksaft (optional)
  • 1 TL Zimt

Einfach alle Zutaten mixen oder pürieren!