Spinat One-Pot-Pasta

IMG_0603Heute war endlich mal wieder der Zeitpunkt für One-Pot-Pasta, diese unglaubliche Erfindung, die es einem ermöglicht, mit so wahnsinnig wenig Arbeit ein schmackhaftes gesundes Essen auf den Tisch zu bringen:

Zutaten (für 3 Portionen), Zeit: 35 Minuten

  • 1/2 Zwiebel (gehackt)
  • 4 Zehen Knoblauch (geschält und in Scheibchen geschnitten)
  • ein Haufen Spinatblätter (Nagelt mich bitte nicht fest, sondern schaltet Euren Verstand ein, es sind nur Anregungen und es funktioniert mit jeder Menge Spinat oder auch ohne…)
  • 1 Päckchen Cocktailtomaten (halbiert und entstrunkt)
  • optional 1/2 Tasse rote Linsen, dann habt Ihr gleich noch etwas Eisen und Eiweiß
  • großer Schuss Olivenöl
  • 300g Pasta der Wahl
  • Prise Pfeffer
  • Kräuter der Provence nach Geschmack
  • Gemüsebrühe

Alles in einen großen Topf geben bzw. einen Wok füllen. Dabei sollte die Gemüsebrühe die restlichen Zutaten gerade so erreichen.

Auf höchster Stufe kochen, bis das Wasser verdampft ist. In der Zwischenzeit, besonders gegen Ende, immer mal wieder kräftig rühren, damit es nicht am Topfboden festklebt.

Pesto mit geräucherten Mandeln, frischen Tomaten und Petersilie

IMG_1002

Angeregt durch einen Italienurlaub, der lange zurück liegt, habe ich einmal Rauchmandeln und frische Tomaten im Pesto verwendet.

Das war wirklich eine gute Eingebung: Schmeckt würzig-pikant und doch frisch.

Ich glaube, in dem Ursprungsrezept war es Basilikum, aber das gab es gerade nicht, also habe ich Petersilie verwendet.

Zutaten (für 3-4 Pasta-Portionen), Zeit: 5 Minuten

  • 1 Bund Petersilie, kraus
  • 1 1/2 Hände voll Rauchmandeln
  • ca. 120 ml Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 7-8 Cocktailtomaten
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten mixen/pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu Spirellinudeln, Baguette, Fladenbrot… servieren!

Sommerpasta de puta padre

IMG_0845

Hier vereinen sich cremige Avocado, spritziger Zitronensaft und fruchtige Cocktailtomaten mit Spaghetti. Es ist, wie die Spanier sagen würden, ,,de puta madre“ – verdammt geil (frei übersetzt).

Zutaten (für 2 Personen), Zeit: 10 Minuten

  • 300g Spaghetti (bissfest gekocht)
  • 1 reife Avocado (entkernt, geschält und mit einer Gabel zermatscht)
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • je nach Geschmack oder Verfügbarkeit Cocktailtomaten (halbiert)

1. Avocado mit Öl, Salz, Peffer und Zitronensaft vermengen.

2. Alles unter die Pasta heben und mit den Cocktailtomaten als Topping servieren.

One-Pot Pasta: Tomatig, fenchelig, feurig und würzig

IMG_5832IMG_5838

Ja, wirklich, ich probiere fast alles aus, also nun auch One-Pot Pasta. Mitnichten finde ich alles gut, was mal kurzzeitig im Trend ist (Bubble-Teas: ausprobiert und für kathastrophal befunden).

Aber One-Pot Pasta ist ja wie eine Hochzeit mit Nachkommenschaft von Eintopf und Pasta. Da ich sowohl Eintöpfe als auch Pasta verehre, mussten notwendigerweise deren gemeinsame Kinder einen Weg zu meinem Herd finden und mit Liebe überschüttet werden.

Dieses Essen schmeckt demzufolge auch nach viel Liebe und irgendwie bodenständig. Vielleicht, weil es so unprätentiös daherkommt und doch so gut tut.

Zutaten (für 4 Portionen), Zeit: 20 Minuten

  • 300g Spirellinudeln
  • 300g Cocktailtomaten (vom Grün befreit und geviertelt)
  • 1 Knolle Fenchel (vom Strunk befreit und gewürfelt)
  • 1-2 Zehen Knoblauch (gewürfelt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1TL Oregano
  • Prise Chili
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL gehackte grüne Oliven
  • 1 EL Kapern
  • 1 TL Tomatenmark (optional)
  • 100ml Wasser oder Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum
  • Rucola (in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • Hefeflocken (optional)
  • Olivenöl zum Servieren

1.Alle Zutaten bis auf Hefeflocken und Rucola in einen großen Topf füllen und aufkochen lassen.

2.Weitere 8 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest und fast kein Wasser mehr im Topf  ist. Rühren dabei nicht vergessen!

3. Mit dem Rucola,  etwas Olivenöl und ggf. den Hefeflocken servieren.

Genießen und sich darüber freuen, dass so wenig Geschirr abzuwaschen ist!

Spaghetti mit Cocktailtomaten und Rucola

IMG_4350

Das Wandern heute hat mich hungrig gemacht und die viele Sonne verursacht Sommergefühle.

Also muss ein schnelles Sommer-Pasta-Gericht ganz nach Art der Cucina Povera gekocht werden!

Zutaten (2 Portionen),  Zeit: 10 Minuten

  •  400 g Spaghetti
  • 2 Hände voll Cocktailtomaten (halbiert und ggf. vom Strunk befreien)
  • 2 Hände voll Rucola
  • 3-4  EL Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel (gewürfelt)
  • 1-2 Zehen Knoblauch (gewürfelt)
  • 1 Schuss Balsamicoessig
  • Salz

1. Die Spaghetti in sprudelndem Salzwasser bissfest kochen.

2. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

3. Tomaten hinzufügen und mitbraten, bis die Haut schrumpelig ist.

4. Bevor die Tomaten über die Spaghetti geschüttet werden, salzen,  den Essig hinzufügen und umrühren.

5. Spaghetti mit Tomaten und Rucola servieren.  Buon Appetito!