Blumenkohlblätter-Smoothie

IMG_0581

Eigentlich ist ja mein Mantra „Buy no shit – eat no shit!“.

Aber es ist mir immer eine große Freude, Lebensmittel, die für gewöhnlich im Müll landen, zu verwerten und einen gesunden Snack daraus zu zaubern.

Blumenkohlblätter landen für gewöhnlich im Müll, dabei sind sie im Smoothie so lecker und sättigend!

Zutaten

  • Blätter eines Blumenkohls (die weichen Teile davon)
  • 1 Handvoll Wirsing
  • 2 Bananen (gedrittelt)
  • 1 Apfel (entkernt und geviertelt)
  • Wasser nach Geschmack
  • Schuss Leinöl
  • Agavendicksaft nach Geschmack

Alles mixen und genießen!

 

 

 

 

Erfrischende Blumenkohlblätter-Radicchio-Smoothie

IMG_0111

Wer Blumenkohlblätter weg schmeißt, ist selber schuld. Ich mixe sie lieber mit anderen Leckereien und habe einen wunderbaren Smoothie!

Zutaten (für 2 Portionen), Zeit: 5 Minuten

  • Blätter eines Blumenkohls (bei weniger leistungsstarkem Smoothie nur die weichen Teile)
  • 1/2 Kopf eines kleinen Radicchios
  • Schuss Ahornsirup
  • 1 Banane
  • 1 TL Erdussbutter
  • Mineralwasser

Mixen und genießen!

Blumenkohlblätter-Power-Smoothie

IMG_4426

Dies ist also mein Ich-koche-gerade-eine-Miso-Suppe-und-warte-darauf-dass-der-Blumenkohl-fertig-wird-Smoothie:

Schön finde ich an Smoothies, dass sie so eine herrliche Möglichlichkeit bieten, aus vermeintlichem Müll noch etwas zu machen: Statt die Blumenkohlblätter in den Abfalleimer zu werfen, trinke ich selbige, was mich  zudem jünger, fitter und noch schöner als ohnehin schon werden lässt 🙂

Also quasi Müll trinken statt teure Cremes kaufen!

Zutaten (für ca. 5 Gläser),  Zeit: 5 Minuten

  • Blätter eines grünen Blumenkohls (klein geschnitten)
  • 1 Handvoll getrocknete Cranberries
  • 4-5 getrocknete Aprikosen
  • 1 Spritzer Leinöl
  • 2-3 Tassen Wasser
  • 1 Tasse Kokos-Reis-Drink
  • Saft einer Orange

Alles zusammen in den Mixer stecken und so lange mixen, bis es trinkbar ist!