Bärlauch Pesto

IMG_0586

Verooooooonika, der Bärlauch ist endlich wieder da!

Das freut mich ungemein, denn Bärlauch sowie Ostern sind für mich die Frühlingsbotschafter schlechthin – und wer in Berlin lebt, für den kommt der Frühling tatsächlich einer Wiederauferstehung von den Toten gleich.

Hier paart sich Bärlauch mit würzigen getrockneten Tomaten sowie Pinienkernen und mundet fantastisch zu Spaghetti oder Baguette. Einfach paradiesisch (wo wir heute schon so theologisch angehaucht unterwegs sind)!

Zutaten (für 3-4 Pasta-Portionen), Zeit: 5 Minuten

  • 1 Bund Bärlauch
  • 7-8 EL Pineinkerne
  • 4 getrocknete, eingelegte Tomaten
  • Olivenöl nahc Geschmack

Alles pürieren und genießen!

Zitroniges Bärlauchpesto mit Spaghetti unter Rucola

IMG_0778

Um mein frühlingshaftes Pesto mit Pasta etwas gesünder zu gestalten, habe ich ein wenig Rucola darüber geworfen, was hervorragend gemundet hat.

Zutaten Pesto (für 3 Portionen Spaghetti)

  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 Bund Bärlauch
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1-2 EL Hefeflocken
  • Prise Salz
  • Olivenöl nach Geschmack

Alles mixen und mit den Spaghetti vermischen.

Optional Rucola darüber werfen oder kustvoll drappieren.

Tipp: Etwas Pastawasser auffangen und auf den tiefe Teller geben. Dann lässt sich das Pesto noch besser verteilen.

Feines Bärlauch Süppchen

IMG_0072

Veronika, der Bärlauch wächst!

Die Bärlauchsaison muss einfach ausgekostet werden und so habe ich schnell dieses delikate Süppchen kreiert.

Zutaten (für 4-5 Portiönchen), Zeit: 30 Minuten

  • 7-8 Kartoffeln (geschält und geviertelt)
  • Bund Bärlauch
  • 1 Stange Lauch (vom Strunk und den sehr dunklen Blättern befreit und in Scheiben geschnitten)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • optional: Schuss vegane Sahne
  • 2 Birnen (geschält, entkernt und klein geschnitten)
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

1. In einem mittelgroßen Topf: Lauch in Olivenöl anbraten. Kartoffeln und Brühe hinzufügen. Kochen.

2. Nach 10 Minuten den Bärlauch und die Birnenstückchen hinzufügen und weiter köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.

3. Alles pürieren, mit veganer Sahne, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Cremiger Bärlauch-Kartoffel-Auflauf

IMG_4493

Ich habe immer noch einiges an Bärlauch übrig und so habe ich heute einen Auflauf gebacken.

Ich hätte früher ja nie gedacht, dass vegane Aufläufe so cremig, knusprig und lecker sein können – Hefeschmelz machts möglich!

Zutaten (2-3 Portionen),

Arbeitszeit: 20 Minuten, Backzeit: 50 Minuten

  • 3 Tassen  geschälte und in schmale Scheiben geschnittene Kartoffeln
  • ca. 15 Bärlauchblätter (in 1-2 cm breite Streifen geschnitten)
  • 200 ml vegane Sahne
  • 1 TL Salz
  • Prise Pfeffer
  • Muskat nach Belieben

Für den Hefeschmelz:

    • 3 EL Margarine
    • 5 TL Mehl
    • 200 ml Wasser
    • 7 EL Hefeflocken
    • 1 EL Senf
    • Salz
    • Pfeffer

1. Die Kartoffel mit dem Bärlauch in einer Schüssel vermengen und in eine Auflaufform füllen.

2. Die Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gleichmäßig über die Kartoffel gießen.

3. Nun ist der Hefeschmelz an der Reihe: Margarine in einem Topf erhitzen. Wenn diese flüssig ist, das Mehl unterrühren. Das Wasser dazu und dann die Hefeflocken. Nach kräftigem Rühren Senf  hinzufügen und nach Belieben salzen und pfeffern. Noch einmal aufkochen lassen und über den Auflauf gießen.

4. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten bei 180 Grad backen. Die Kartoffeln sollten weich und oben leicht bräunlich sein.

Tipps:

Den Hefeschmelz könnt Ihr individuell als Schmelzkäsealternative verwenden.

Wer für die Schmelzproduktion zu faul ist: Veganer Streukäse ist auch ganz lecker.

Bärlauchpesto

IMG_4472

Es grünt so grün, wenn Berlins Blumen blühn… und wenn der Bärlauch wächst! Aufgrund der Wahlergebnisse in Ungarn wähle ich in der Küche heute wieder einmal grün, um dem etwas entgegen zu setzen!

Außerdem hat mir eine Arbeitskollegin massenhaft Bärlauch mitgebracht, den ich heute zum Teil zu Pesto verarbeitet habe. Sieht ja immer ein bisschen aus wie Entengrütze, schmeckt aber lecker würzig und frisch.

Zutaten (reicht für 6 Portionen Spaghetti),  Zeit: 5 Minuten

  • ca. 25 Bärlauchblätter
  • 200 g Cashewkerne
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 Prise Salz (optional)

Alls mixen und zu Pasta, Gnocki oder Baguette  essen.