Bananabread

IMG_9642

Babanabread ist einfach etwas unglaublich leckeres und jetzt ich zu einer sogar relativ gesunden weil fettarmen Variante gekommen. So saftig und süß und lecker!

Zutaten, Arbeitszeit: 15 Minuten, Backzeit: 35 Minuten

  • 3 reife Bananen (mit der Gabel zerdrückt)
  • 1/2 Tasse Apfelmus
  • 1/2 Tasse Agavendicksaft
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 Tassen Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • Mark einer Vanilleschote
  1. Alles nassen Zutaten miteinander verrühren.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel miteinander verrühren.
  3. Alles miteinander verrühren.
  4. In einer gefetten Backform bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen lassen.

 

Advertisements

Dinkelwaffeln mit wilder Braunhirse

IMG_9908

Wenn es mal keine Pfannkuchen zum Frühstück am Sonntagmorgen gibt, sind Waffeln ein super Start in den Tag. Diese machen so satt, dass mehr als zwei davon kaum zu schaffen sind und schmecken einfach hervorragend.

Zutaten (für einen Haufen Waffeln)

  • 400g Dinkelvollkornmehl
  • 100g wilde Braunhirse (oder einfach 100g mehr Mehl)
  • 150g Rohrzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 EL Backpulver
  • 3 EL geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 100ml Mineralwasser
  • 500ml Mandelmilch (oder eine andere Milchalternative)
  • etwas Fett für das Waffeleisen

1. Die trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel verrühren.

2. Die flüssigen hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.

3. Waffeleisen bepinseln und los geht´s!

Tipp: Ich mag sie am liebsten mit Ahornsirup. Sahne mit Kirschen ist aber auch toll!

Wiedervereinigungs-Muffins

IMG_9033

Wieso jetzt Wiedervereinigung? Weil sie sowohl mit Sanddornzucker von der Ostsee sind als auch mit Bananen.

Zutaten (für 12 Muffins), Arbeitszeit:10 Minuten, Backzeit:20-25 Minuten

  • 2 Bananen (mit der Gabel zerdrückt)
  • 200 g Mehl
  • 50 ml Rapsöl
  • 40 ml Agavendicksaft
  • 4-5 EL Sanddornzucker
  • Prise Salz
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 180 ml Sojamilch
  • 1 TL Zimt

1. Alle Zutaten bis auf die Bananen miteinander verühren.

2. Bananen unterheben.

3. In Muffin-Förmchen verteilen und bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten backen.

Vanille-Rosinen-Muffins

IMG_7828

Heute war mal wieder Backzeit und diese Muffins sind wirklich hervorragend geworden.

Zutaten (für 12 Muffins), aktive Zeit: 10 Minuten, Backzeit: 20 Minuten

  • 200 g Mehl
  • 50 g Wilde Braunhirse
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • Prise Zimt
  • 50 ml Rapsöl
  • 180 ml Reis-Kokos-Drink (oder auch andere vegane Milch)
  • 100 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • Prise Meersalz
  • 1 Tasse Rosinen

1. Mehl, Hirse, Zimt, Backpulver, Natron und Salz miteinander in einer Rührschüssel vermischen.

2. Erst Milch und dann Öl mit einem Handrührgerät unterrühren.

3. Rosinen unterheben.

4. In 12 Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze 20 Minuten lang backen.

Tipp: Übrig gebliebene Vanilleschoten könnt ihr in eine große Dose mit Zucker legen, dann habt ihr Vanillezucker.

 

Saftiger Rübli-Mohn-Kuchen

IMG_5822

So ein saftiger Kuchen ist einfach was Feines! Wer da noch nach Eiern schreit, ist selber schuld 🙂

Zutaten, Arbeitszeit:20 Minuten

  • 400g gerapelte Möhren
  • 350g Dinkelmehl (wenn schon öko, dann aber auch richtig 🙂 )
  • 50g wilde Braunhirse
  • Saft einer halben Orange
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150g brauner Zucker
  • Prise Zimt
  • 30g blauer Mohn
  • 200ml geschmacksneutrales Öl, z.B. Rapsöl
  • Margarine oder Öl zum Fetten der Backform
  • ggf. Glasur

1.Die Möhrenraspel mit dem Öl und dem Orangensaft vermischen.

2.Die trockenen Zutaten mit einander vermischen.

3.Alles miteinander vermischen.

4.Teig in gefettete Backform geben und 45 Minuten bei 180 Grad backen.

Bananabread

IMG_5713

Dieses Bananabread ist einfach so lecker und saftig, dass man es immer und überall essen kann:

Zum Frühstück, zum Picknick, als Pausensnack, als Nachtisch… oder eben zum Kaffee 🙂

Zutaten, Arbeitszeit: 15 Minuten

  • 200 g Margarine
  • 180 g Vollrohrzucker
  • 1 TL Meersalz
  • 150 g Dinkelmehl
  • 50 g Wilde Braunhirse
  • 3 mittelgroße Bananen (mit der Gabel zerdrückt)
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Prise Zimt
  • Margarine für die Form

1. Margarine, Salz und Zucker miteinander verrühren.

2.  Restliche Zutaten bis auf die Bananen miteinander verrühren.

3. Alle Zutaten miteinander verrühren und in eine gefettete Kuchenform füllen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 80 Minuten lang backen. Alufolie über die Kuchenform legen, damit  der Kuchen nicht braun wird.

Holzstab-Test nicht vergessen!

Tipps:

  • Wilde Braunhirse enthält viel Magnesium, Zink und Eisen und kann Mehl z.T. ersetzen. Wer sie nicht auftreiben kann, kann auch normales Mehl verwenden.
  • Die Bananen sollten bereits leicht bräunliche Schalen haben und keinesfalls noch grün sein!