Bananabread

IMG_9642

Babanabread ist einfach etwas unglaublich leckeres und jetzt ich zu einer sogar relativ gesunden weil fettarmen Variante gekommen. So saftig und süß und lecker!

Zutaten, Arbeitszeit: 15 Minuten, Backzeit: 35 Minuten

  • 3 reife Bananen (mit der Gabel zerdrückt)
  • 1/2 Tasse Apfelmus
  • 1/2 Tasse Agavendicksaft
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 Tassen Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • Mark einer Vanilleschote
  1. Alles nassen Zutaten miteinander verrühren.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel miteinander verrühren.
  3. Alles miteinander verrühren.
  4. In einer gefetten Backform bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen lassen.

 

Advertisements

Pikantes Mangold Pesto

IMG_9649

Diese Pestokreation beweist wieder einmal, das bei Pesto ALLES erlaubt ist!

Ich wollte einfach nur Mangold entsorgen und meinen Heißhunger auf Pasta befriedigen. Es war so unsäglich lecker!

Zutaten (für 4-5 großzügige Pasta Portionen), Zeit: 10 Minuten

  • 10 Mangoldblätter ohne Stiele (blanchiert)
  • 6-7 getrocknete, eigelegte Tomaten
  • 1-2 EL des Tomatenöls
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • Prise Salz
  • Olivenöl nach Geschmack
  • Chiliflocken nach Geschmack

Alles pürieren/mixen und zu Pasta oder Weißbrot genießen!

 

Kokos-Wirsing auf Polenta

IMG_9633

Weil es auf dem Weg liegt, kaufe ich zur Zeit wieder fast täglich im Kräuterhof Lübars (hier) ein. Ob ich dafür gerade absichtlich Werbung mache? Ja, aber nicht kommerziell sondern aus leidenschaftlicher Überzeugung! Das Biogemüse wird schließlich vor Ort von den Angestellten der Werkstatt angebaut und zu fairen Preisen verkauft. Und das alles in Berlin!

Ich koche damit sowohl regional als auch extrem spontan, denn man kauft, was da ist. Das führt zu experimentierfreudigem Kochen und tollen Ergebnissen.

Heute war unter anderem Wirsing im Angebot. Der traf sich am Herd mit Kokosmilch, Curry und Polenta und alle waren glücklich.

Zutaten (für 2-3 Portionen), Zeit: 30 Minuten

  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • Blätter von 1 Wirsing (klein gerupft)
  • 1-2 TL thailändisches Currypulver
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz
  • Kokosöl
  • Polenta
  1. In einem großen Topf:  Zwiebel und Currypulver in heißem Öl anbraten.
  2. Wirsingblätter hinzufügen und kurz mitbraten.
  3. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen.
  4. Köcheln lassen, bis der Wirsing bissfest ist. Mit Salz abschmecken.

Zu Polenta servieren.

Würziger Miso-Eintopf mit Reisbandnudeln und Zucchini

IMG_9630

Es wird wieder herbstlich und das heißt, dass es wieder reichlich Eintöpfe gibt. Dieser Miso-Eintopf ist natürlich japanisch inspiriert und mit Saisongemüse angereichert. Schmeckt hervorragend und macht wenig Arbeit!

Zutaten (für 3-4 Portionen), Zeit: 25 Minuten

  • 1 Zucchini (gewürfelt)
  • Reisbandnudeln, Menge nach Geschmack
  • optional: Frühlingszwiebeln (in Scheibchen geschnitten)
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • 1-2 EL Misopaste
  • 100g Tofu (gewürfelt)
  • 1/2 Hand voll Algen
  • neutrales Öl oder Sesamöl
  • optional: Sojasauce
  1. In einem mittelgroßen Topf: Zucchini und Tofu in heißem Öl anbraten.
  2. Gemüsebrühe hinzufügen und Nudeln dazu geben.
  3. Algen hinzufügen.
  4. Misopaste mit einer Tasse der Brühe vermengen und hinzufügen.
  5. Köcheln bis Zucchini und Nudeln bissfest sind.
  6. Optional mit Sojasauce abschmecken.