Grünkohl-Pesto mit Walnüssen

IMG_8808

Pestorezepte entstehen bei mir immer aus Faulheit – denn nichts geht so schnell. Und jedes mal bin ich danach überrascht und glücklich darüber, dass es wieder so lecker ist. So ging es mir auch bei dieser ungewöhnlichen Variante, die herrlich markant und doch frisch schmeckt.

Zutaten (für 1 Tasse Pesto, 4 Portionen Spaghetti), Zeit: 5-10 Minuten 

  • 12 Walnüsse (grob zerkleinert, es sein denn ihr habt einen Supermixer)
  • 3 Hände voll Grünkohl (vom Strunk abgezupft und klein gerupft)
  • 2-3 Zehen Knoblauch (in Scheibchen geschnitten)
  • 2 EL Hefeflocken
  • Salz
  • 7-15 EL Olivenöl

Alle Zutaten pürieren. Verwendet so viel Olivenöl, wie ihr möchtet, je nachdem welche Konsistenz ihr bevorzugt. Salzen ebenso nach Geschmack.

Tipps:

  • Olivenöl kann bei kalorienbewussten Genießern auch durch erkaltete Gemüsebrühe ersetzt werden. Eine Mischung geht auch gut.
  • Ein Schuss Zitronensaft passt ebenfalls hervorragend und verleiht einen Hauch Frische.
Advertisements

2 Gedanken zu “Grünkohl-Pesto mit Walnüssen

  1. klingt guuut. hab neulich schon vorfreudig auf den grünkohl geschaut und wusste nur noch nicht, in welcher weise ich ihn essen wollte. jetzt weiß ich es. 🙂
    was hat deine verdauung zu ungekochtem grünkohl gesagt?

    • Meiner Verdauung hat das nicht geschadet – ist ja nicht so wahnsinnig viel Grünkohl im Verhältnis zu den Nudeln. Grünkohl-chips, Curry und Pizza waren auch lecker.Einfach auf meiner Seite in die Suchfunktion eingeben.Ist sehr vielseitig, das Zeug.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s