Auberginen-Champignon-Muffaletta-Sandwich

IMG_7456

Sommerzeit ist Draußenzeit ist Sandwichzeit.

 Diese veganisierte Variante der New Orleans-Sandwiches ist so saftig und sättigend, dass ein Stück davon als Hauptmahlzeit durchgeht. Stramm eingewickelt in Frischhaltefolie sind diese himmlisch würzigen Teile praktisch zu transportieren und relativ robust.

Traditionell werden für die Zubereitung flache,kreisrunde Brote verwendet und diese dann vor dem Verzehr geviertelt. Große Baguettes, der Länge nach geviertelt, sind aber ebenso praktikabel.

Zutaten (für 4 sättigende Sandwiches), Zeit: ca. eine Stunde

  • 1 großes Baguette oder 1 rundes flaches Bauernbrot
  • Hand voll Rucola

Für die Olivenpaste: 

  • 2/3 Tasse Kalamata-Oliven (entkernt)
  • 2/3 Tasse grüne Oliven
  • 2/3 Tasse gehackte Petersilie
  • 2-3 Knoblauchzehen, eingelegt oder frisch
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 2 TL Kapern
  • 2 eingelegte Paprikaschoten
  • optional: 2-3 eingelegte Artischockenherzen
  • 2/3 TL getrockneter Rosmarin
  • 2/3 TL  getrockneter Oregano
  • 2/3 TL  getrockneter Thymian
  • 2/3 TL getrockneter Basilikum
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/4 Tasse Olivenöl

Das Ofengemüse:

  • 2 kleine oder 1 1/2 mittelgroße Auberginen
  • 5-6 große Champignons (die größten, die ihr finden könnt)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

1. Die Aubergienen in fingerbreite Stücke schneiden, salzen und in einem Sieb 30 Minuten entwässern.

2. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Champignons schrubben, von den Stielenden befreien und  in 1 cm breite Scheiben schneiden. Olivenöl großzügig auf Blech verteilen, Champignons darauf verteilen, salzen, pfeffern und ca. 20 Minuten backen. Zwischendurch wenden.

3. Wenn die Champignons fertig sind, sind die entwässerten Auberginen an der Reihe, genau so im Ofen zu brützeln, nur dass sie nicht mehr gesalzen werden müssen und 30 Minuten benötigen.

4. Während das Gemüse im Ofen ist: Zutaten für die Olivenpaste grob pürieren bzw. mixen.

5. Brot von innen etwas aushöhlen, so dass Platz für das Gemüse entsteht.

6. Olivenpaste gleichmäßig auf der unteren Seite des Brotes verteilen. Auberginen, Champignons und Rucola verteilen. Zuklappen. Vierteln. Abkühlen lassen. Mit Frischhaltefolie stramm umwickeln.

Tipps:

1. Das Entwässern der Augerginen gelingt noch effektiver, wenn ihr auf diese im Sieb einen mit etwas Schwerem beschwerten Teller legt. Ein Buch oder ein Tetrapack eignen sich dafür. Also noch einmal: Auberginen salzen und ins Sieb, Teller drauf, was Schweres auf Teller, yeah!

Diese Methode kenne ich von einem früheren Bekannten, der Ulrich heißt. Ich hatte ihm damals, als ich seine hervorragenden Auberginen aß, versprochen, diese Art der Zubereitung fortan „die Ulrich-Methode“ zu nennen. Nun wird sie hoffendlich populär…

2. Diese Sandwiches sind hervorragend dazu geeignet, sie am Vortag zuzubereiten und über Nacht im Kühlschrank durchziehen zu lassen.

3. Ofengemüse zum Trocknen auf Küchenpapier legen, dann trieft es nicht mehr ganz so vor Fett.

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Auberginen-Champignon-Muffaletta-Sandwich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s