Thai-Curry mit gebackenem Tofu und Möhren

IMG_5277

Heute hatte ich wahnsinnige Lust auf Tofu. Besonders lecker finde ich ihn gebacken. Knuspriger Tofu auf cremiger Kokos-Sauce ist einfach super.

Zutaten (für 3 Portionen)

Arbeitszeit. 30 Minuten, Marinierzeit: 1 Stunde

Für die Marinade:

  • 5 EL Sojasauce
  • 3 EL Sesamöl
  • 5 EL Reiswein
  • 1 TL Chilisauce
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Agavendicksaft

Für den Rest:

  • 400 g Tofu (gewürfelt)
  • 5 Möhren (in Scheibchen geschnitten)
  • 1 Zehe Knoblauch (gewürfelt)
  • 5 Champignons (klein geschnitten)
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 EL rote Currypaste
  • Prise Salz
  • Gomasio (optional)

1. Die Zutaten der Marinade vermischen und den Tofu darin 1 Stunde lang einweichen. Zwischendurch umrühren. Dann im Ofen 30 Minuten bei 200 Grad backen. Während dessen:

2. Zwiebeln im Öl glasig dünsten.

3. Knoblauch und Kurkuma hinzufügen und 3-4 Minuten mitbraten.

4. Möhren hinzufügen und ggf. etwas Wasser nachschütten.

5. Nach ca. 5 Minuten die Champignons hinzufügen sowie  Kokosmilch und Currypaste. Gut verrühren und alles so lange kochen lassen, bis  das Gemüse gar ist.

6. Mit Reis oder Quinoa servieren, den gebackenen Tofu darauf legen und ggf. mit Gomasio verfeinern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s