Pasta-Mangold-Auflauf

IMG_5244

Ich weiss nicht, wie ich das immer hinkriege, ständig viel zu viele Nudeln zu kochen, obwohl ich ja durch genügend Erfahrung langsam etwas hätte dazu lernen sollen!

Zum Glück gibt es Aufläufe, die diese Pasta-Situation zu einer guten machen. Und zum Glück habe ich frischen Mangold vom Kräuterhof Lübars.

Nach Lauftraining durch den schönen Volkspark in Schöneberg ist Pasta ohnehin eine gute Idee und Mangold ist durch seinen Eisengehalt ebenfalls hervorragend geeignet für sportlich Aktive !

Zutaten (für 3 Portionen)

Arbeitszeit: 25 Minuten, Zeit im Backofen: 20-30 Minuten

  • ca. 100 bis 150 g gekochte Nudeln, welcher Art auch immer
  • 300 g Mangold (in mundgerechte Stücke geschnitten, den Strunk ca. 2 cm beschneiden, den Rest des weißen Teils in 1 cm lange Stückchen schneiden und separat zwischenlagern)
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mandelmus (optional)
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence
  • Hefeschmelz (siehe wichtige Helfer)

1. Eine große Pfanne, einen großen bschichteten Topf oder am besten einen Wok nehmen. Die Zwiebel in heißem Öl glasig braten.

2. Die weißen Enden des Mangolds hinzufügen.

3. Nach ca. 3-4 Minuten den Rest des Mangolds dazu geben.

4. Wenn der Mangold fast bissfest ist, die Tomatenstückchen, Tomatenmark, 2 EL Petersilie und  Mandelmus  hinzufügen. Kräftig rühren.

5. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence nach Belieben würzen.

6. So lange köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz enstanden ist, ähnlich einer Bolognese. Dann in eine Auflaufform füllen und großzügig mit Hefeschmelz übergießen.

7. In einen vorgeheizten Ofen bei 180 Grad backen, bis der Hefeschmelz leicht bräunlich ist.

8. Mit Pertersilie dekorieren und genießen.

Tipps:

  • Die frische Petersilie schmeckt tatsächlich gut dazu und enthält ebenfalls viel Eisen.
  • Das Ganze kann natürlich auch als Lasagne zubereitet werden!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s