Zucchini-Burrito

IMG_5187

Ein sehr lobenswerter Trend, der aus den USA nach Deutschland oder zumindest nach Berlin hinüberschwappt, ist die Zunahme an Burrito-Imbissen.

Nichts desto trotz koche ich mir zumindest die Füllung gern selbst. Immer wieder gut!

Zutaten (für 4 Burritos),  Zeit: 20 Minuten

  • 1 große oder 2 kleine Zucchini (in kleine Würfel geschnitten)
  • 5 EL schwarze Oliven (in Scheiben geschnitten)
  • 4 EL Japalenos  (in Scheiben geschnitten)
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • Tabasco
  • Harissa-Paste (optional)
  • 2 Frühlingszwiebeln  (in Scheiben geschnitten)
  • 25 ml Soja-Joghurt
  • Paprika
  • 1-2 Zehen Knoblauch (gepresst oder in kleine Stückchen geschnitten)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cumin
  • Koriander (Pulver)
  • 2 EL Olivenöl
  • Tortilla/Burrito-Fladen

Für die Füllung:

1. Zucchinistückchen in erhitztem Olivenöl anbraten, bis sie leicht bräunlich sind.

2. Kidneybohnen und Oliven hinzufügen, je nach Geschmack mit Cumin, Koriander, Salz, Tabasco und Pfeffer würzen.

Für die Joghurtsauce:

3. Joghurt mit Knoblauch, Zitrone, Salz und Paprika würzen.

Burrito erhitzen, mit Gemüsemischung, Joghurtsauce, Frühlingszwiebeln und ggf. Harissa servieren (Harissa direkt auf dem Fladen verteilen).

Tip:

Die Fladen gibt es im Bioladen, in gut sortieren Supermärkten oder ggf. in türkischen Läden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s