Hefeschmelz – die geniale Käsealternative

Da Hefeschmelz wahrscheinlich bald häufiger vorkommen wird in meinen Blogeinträgen, nun seperat eine Kochanleitung!

Zutaten (für einen mittelgroßen Auflauf, Lasagne…)

Zeit: 5 Minuten

  • 3 EL Margarine
  • 5 TL Mehl
  • 200 ml Wasser
  • 7 EL Hefeflocken
  • 1 EL Senf (ich nehme Dijon-Senf)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Muskat

1. Margarine in einem Topf erhitzen.

2. Wenn diese flüssig ist, das Mehl unterrühren.

2. Das Wasser dazu und dann die Hefeflocken.

3. Nach kräftigem Rühren Senf hinzufügen und nach Belieben salzen und pfeffern und mit Muskat würzen.

Dann versuchen, nicht alles schon aufzuessen, weil es auch ungebacken so lecker ist!!! 🙂

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Hefeschmelz – die geniale Käsealternative

      • ich hab heut mal im bioladen nach geschaut. da stand auf der packung, dass die flocken nicht erhitzt werden sollen und erst am ende dazugefügt werden. jetzt bin ich verwirrt. steht das bei deinen flocken auch auf der packung?

      • Nein, bei meinen nicht. Komisch. Vielleicht gehen ein paar der Vitamine verloren, aber schmecken tut es dann immer noch. Gibt ja ganz viele Rezepte mit Hefeflocken, bei denen diese erhitzt werden.

      • Nein, bei mir stand diesbzgl nichts, wahrscheinlich gehen beim Erhitzen ein paar Vitamine verloren, aber der Geschmack bleibt. Gibt ja ganz viele Rezepte, bei denen die erhitzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s