Ratatouille goes Tex-Mex

IMG_4297

Normalerweise sehe ich ja viele Fusionen kritisch, aber Essensfusionen können sehr lohnenswert sein. Hier trifft ein klassisch französische Beilagengericht auf mexikanische Würze und wird dadurch deutlich aufgepeppt.

Zutaten (4 Portionen),  Zeit (30-40 Minuten)

  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • Olivenöl
  • 3 Zehen Knoblauch (gewürfelt)
  • 1 Zuchini (gewürfelt)
  • 1 Paprikaschote (gewürfelt)
  • 1 Dose Tomaten (oder je nach Saison frische)
  • 1 Aubergine (gewürfelt)
  • 3 EL Kapern
  • 2-3 Tassen Gemüsebrühe
  • Tabasco
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Japalenos

1. Die Zwiebel und den K noblauch in heißem Öl glasig dünsten.

2. Auberginenstückchen 3-4 Minuten mit anbraten.

3. Zuchini, Paprika, Dosentomaten, Kapern und Brühe hinzufügen und alles kochen lassen, bis das Gemüse durch, aber noch bissfest ist.

4. Die Japalenos, Tabasco, sowie Salz und Pfeffer nach Belieben hinzufügen.

 

Tipps:

  • Dazu schmeckt Quinoa besonders gut oder auch Reis sowie Nudeln.
  • Tortilla Chips bieten sich natürlich an dazu.
  • Ein wenig Hefeflocken verfeinern das Ganze und sorgen für B-Vitamine.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s