Penne alla Norma

IMG_4257

Man wird ja häufig als neuzeitlicher Spinner abgetan, wenn man von veganem Kochen erzählt. Dann wird eine Weile von Traditionen und der hohen Bedeutung des Genusses im Allgemeinen und im Besonderen schwadroniert.

Die Cucina Povera, die „Arme-Leute-Küche“ der Italiener kommt jedoch seit jeher überwiegend ohne tierische Produkte aus und wenn die Zutaten frisch und hochwertig sind, kann man sehr wohl von Genuss sprechen.

Daher habe ich mir vorgenommen, nun ein paar meiner veganen italienischen Lieblingsgerichte vorzustellen. Das Schöne an ihnen ist eben, dass nichts „veganisiert“ werden muss und die Zutaten nicht schwer zu beschaffen sind. Zudem schonen die Gerichte tatsächlich den Geldbeutel und sind schnell zuzubereiten.

„Penne alla Norma“ habe ich in während einer Rucksackreise auf Sizilien kennen und lieben gelernt: Wenn Auberginen auf hochwertiges Olivenöl und fruchtige Tomaten treffen, dann denkt keiner: Und wo ist das Fleisch?  Dieses Gericht hat sogar meine Allesesser-Eltern davon überzeugt, dass ich kein Leben als Märtyrerin führe.

Zutaten (für 2-3 Portionen), Zeit: 20 Minuten

  • 1 Aubergine (gewürfelt)
  • 1 Dose Tomaten (oder während der Tomatensaison natürlich frische!)
  • 10-15 Blätter Basilikum (klein geschnitten)
  • 300 g Penne
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayenne-Pfeffer (optional)
  • 1-4 Zehen Knoblauch (gewürfelt)
  • Olivenöl

1. Die Penne in sprudelndem Salzwasser bissfest kochen.

2. Auberginenstückchen in heißem Öl anbraten, bis sie weich sind.

3. Zwiebeln und Knoblauch zu den Auberginenstückchen geben und anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

4. Die Tomaten hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Kurz vor dem Servieren die Basilikumblätter unterrühren,  Augen schließen und an Palermo denken 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Penne alla Norma

  1. hola du experimentierfreudiges wesen,
    habe mit hunger deine rezepte gelesen und schon einiges ausprobiert. lecker preiswert und gesund. wenn das nicht schon ein slogan wäre, er stünde für deinen blog.
    super, koch weiter!
    lg
    mondlinie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s