Thailand trifft Grünkohl – feurig grünes Curry

IMG_4212

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin immer noch ziemlich angeschlagen, konnte mich aber heute zum Asia- Supermarkt aufraffen, auch weil ich die Hoffnung hatte, dass mich eine heiße, scharfe Suppe mit viel frischen Gemüse und Ingwer schneller gesund werden lässt.

Mit Grünkohl experimentiert ja aufgrund der vielen Vitamine gerade scheinbar die halbe Welt und so mache ich eifrig mit. Udon Nudeln machen mich wie alle Nudeln schlichtweg glücklich und das ist ja auch wichtig beim Gesundwerden, oder?

Das Ergebnis war zumindest wahnsinnnig lecker und wohltuend, denn wenn knackiges Gemüse auf feurige Currypaste, süße Kokosmilch und köstliche Udonnudeln treffen, dann ist das einfach unwiderstehlich!

Zutaten (3-4 Portionen), Zeit: 30 Minuten

  • 2 Hände  Grünkohl (kleingeschnitten und vom Strunk befreit)
  • 1 Zuchini (in dünne Streifen geschnitten)
  • 1 Hand Chinakohl (kleingeschnitten)
  • 2 Hände Mangold (kleingeschnitten)
  • 1 Möhre (in dünne Streifen geschnitten)
  • 1-2 TL grüne Currypaste, je nach Geschmack
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Tasse Gemüsesuppe
  • 2 Päckchen Udonnudeln (vorgekocht)
  • 2 Zehen Knoblauch (geschält und in kleine Würfel geschnitten, Ich gebe zu, ich habe fünf genommen, aber ich nehme ja gerade auch nicht am gesellschaftlichen Leben teil 🙂 und brauche die antibakteriellen Kräfte der Zehen dringend!)
  • 1 daumegroßes Stück Ingwer (geschält und in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Saft einer halben Limette
  • Sesamöl (oder Olivenöl)
  • 4 EL geröstete Erdnüsse (optional)

1. Den Knoblauch und den Ingwer in einer beschickteten Pfanne (oder einem Wok!) anbraten!

2. Nun die Möhren und die harten Teile des Mangolds hinzufügen und kräftig rühren!

3. Nach 2-3  Minuten kommt das restliche Gemüse dazu und wird ca. 4 Minuten bei viel Hitze und häufigem Rühren angebraten.

4. Wenn das Gemüse fast bissfest ist, fügt Ihr die Gemüsebrühe, die Currypaste, den Limettensaft, den Agavendicksaft, die Nudeln und die Kokosmilch hinzu.

5. Das Ganze lasst Ihr 1-2  durchziehen und genießt es dann ggf. mit den gerösteten Erdnüssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s