Grünkohl-Chips

IMG_4171  Habe in New York das erste mal dieses Zeug gegessen und konnte kaum glauben, was es für verrückte Sachen gibt – und wie lecker diese verrückten Sachen sind!!!

In Deutschland habe ich keine gefunden, aber sie sind so leicht selbst zu machen, dass es ohnehin Quatsch wäre, welche zu kaufen.

Zutaten

  • 3 Hände voll mundgerecht gezupfter, gewaschener und getrockneter Grünkohlschnipsel (Trocknen geht gut mit Salatschleuder, oder auch in einem Trockentuch einwickeln und schleudern, was bekloppt aussieht, aber hey, egal, Ihr futtert ja auch gebackenen Grünkohl 🙂 )
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Hefeflocken (optional)

1. Ersteinmal den Backofen auf 130 Grad vorheizen bitte.  In einer Schüssel vermischt Ihr die Grünkohlschnipsel, das Olivenöl und Salz.

2. Dann verteilt Ihr das Zeug auf einem Backbelch mit Backpapier und streut ggf. die Hefeflocken drüber.

3. Nun einfach bei 130 Grad ca. 30  Minuten warten, bis alles schön knusprig ist!

Vorsicht: Sie dürfen auf keinen Fall braun werden, dann schmecken sie bitter!

Variante: Habe es auch einmal mit 1 EL Erdnussbutter und Chili zubereitet, das war wirklich lecker!

Advertisements

2 Gedanken zu “Grünkohl-Chips

  1. Pingback: Grünkohlchips | Trüffelsau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s