Omnipotenter Pfannkuchen

IMG_4109   Es geht doch einfach nichts oder nur sehr wenig über einen Sonntagmorgen mit Pfannkuchen. Und wenn jetzt irgendein ein Berliner daherkommt und mir erzählt, es handele sich hierbei um einen Eierkuchen (das tun die ganz gern mal), kann man jetzt um so schneller kontern: Dieser Pfannkuchen enthält keine Eier, ist demnach wenn überhaupt ein Sojamehlkuchen (letzteres ersetzt nämlich die Eier).

Omnipotent ist er durch das Fehlen von Zucker, wodurch man ihn sowohl mit süßen als auch mit herzhaften Köstlichkeiten belegen kann. Ich blieb schlicht bei Marmelade, wie man sieht.

Zutaten (für 3-4 Pfannkuchen), Zeit:  ca. 10 Minuten

400 ml Mandelmilch (oder andere vegane Milch)

250 g Mehl

eine Prise Salz

1 Päckchen Backpulver

3 TL Sojamehl

geschmacksneutrales Öl, Margarine oder Kokosöl

1. Ihr vermischt alles mit Schneebesen oder Rührgerät.

2. Nun werden nach und ja je eine Suppenkelle Teig in die Pfanne gegeben und die Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun angebraten. Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s