Mangold-Tomatenpfanne mit türkischen Ravioli

IMG_4093

Die lustigen kleinen Ravioli habe ich im türkischen Supermarkt um der Ecke gesehen und musste sie sofort mitnehmen. Der Mangold war einfach übrig. Der Tofu wollte auch mit dabei sein und nahm die Tomaten mit. Und raus kam ein Essen, das ich sicher nicht zum letzten mal gekocht habe.

Zutaten (für 2-3 Personen), Zeit: ca. 30 Minuten

1 Bund Mangold (Spinat geht sicher auch)

Olivenöl

1 Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

Erdnussbutter

3 Esslöffel Tomatenmark

1 Päckchen Räuchertofu

1 Dose Tomaten

Garam Masala

Salz

Pfeffer

türkische Ravioli (andere Pastasorten oder Bulgur schmecken sicher auch lecker dazu)

1. Als erstes würfelt Ihr die Zwiefeln und die Knoblauchzehen, dann den Tofu in 1-2 cm große Stückchen. Beim Mangold schneidet Ihr den Strunk ab und den Rest in mundgerechte Stücke. Trennt die weißen Teile von den grünen, das wird später noch wichtig.

2. Das ist nun der Zeitpunkt sein, in dem Ihr Euch den Ravioli zuwendet: Einfach wie andere Nudeln auch in sprudelndem Salzwasser bissfest kochen!

3.Nun  Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln  darin glasig dünsten. Sind sie dies,  kommt der Knoblauch und nach einer Minute die weißen Teilen des Mangolds dazu. Das alles wird ca. 5 Minuten unter Rühren gebraten. Dann fügt Ihr die grünen Teile des Mangolds hinzu und die Dose Tomaten.

4. Während der Mangold bissfest  gebrützelt wird, fügt Ihr das Tomatenmark, Ernussbutter, nach Belieben Garam Masala sowie Salz und Pfeffer hinzu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s